sport, exercise and healthcare - sporty woman with water bottleMehr als nur Durstlöscher!

Unser Trinkwasser ist der ideale Durstlöscher! Es ist klar, frisch und immer verfügbar. Da unser Körper aus bis zu 70% Wasser besteht, sollte davon immer ausreichend zugeführt werden!

 

Bereits im Juni und Juli konnten wir einige sehr heiße Tage genießen. Laut den Wetterexperten setzt sich dieses schöne Wetter auch im August fort. Was bei diesen brütend heißen Temperaturen jedoch niemals unterschätzt werden sollte, ist der enorme Wasserverlust des Körpers – denken Sie immer daran, dass die Reserven aufgefüllt werden! Denn wer zu wenig trinkt – vor allem bei heißem Wetter – der riskiert seine Gesundheit.

VIEL TRINKEN – WENIGER CELLULITE
Wasser hat neben der Funktion von Transport- und Lösungsmittel für Nährstoffe auch noch die wichtige Aufgabe der Wärmeregulation des Körpers. An heißen Tagen schwitzen wir vermehrt. Die Haut kühlt durch die Verdunstungskälte des Schweißes ab. Trinken wir nicht ausreichen, so drosselt der Körper die Schweißproduktion. Das hat zur Folge, dass das Blut dickflüssiger wird und dadurch langsamer fließt. Dadurch reduziert sich einerseits die Versorgung der Zellen mit Nährstoffen. Außerdem werden Stoffwechselabfallprodukte nicht mehr so gut abtransportiert und sammeln sich im Gewebe an. Wir kennen dieses Phänomen als Cellulite.

TRINK MIT VERSTAND FÜR DEN VERSTAND
Doch nicht nur körperlich bekommen wir den Wassermangel zu spüren. Da das Gehirn aus bis zu 80% aus Wasser besteht sollte ihm dieser wichtiger Baustein nicht vorenthalten werden. Sonst könnten sowohl die Leistungsfähigkeit als auch das Reaktionsvermögen darunter leiden. Das merken wir, wenn wir immer müde sind oder uns nur schwer konzentrieren können.

WASSER PFLEGT DIE HAUT VON INNEN
Doch mit Wasser tun wir nicht nur unserer Gesundheit etwas gutes, sondern auch der Schönheit. Wer ausreichend Wasser trinkt, dessen Haut wird gut durchblutet, was ihr ein rosiges Aussehen verleiht. Außerdem bleibt die Haut elastisch und beugt so kleinen Fältchen vor.
Marias Tipp-01

Aus der Akupressur kennen wir einen Punkt der die Wasserverteilung im Körper anregt. Dieser Punkt befindet sich ca. 5 Daumen breit über dem Nabel und sollte nach dem Wassertrinken mit zwei Fingern kräftig massiert werden.