Brain Gym® ist die Grundlage der Educational Kinesiology (Edu-K). Sie sieht den Menschen und seinen Körper als etwas Dynamisches und befasst sich mit der Wirkung von Bewegung als körperliche Grundlage für das Lernen.

Paul und Gail Dennison Foto: Hearts at Play

Paul und Gail Dennison
Foto: Hearts at Play

Brain Gym® ist einfach und macht Spaß

Brain Gym® wurde in den 1980ern von Paul und Gail Dennison entwickelt und war ursprünglich für Kinder und Jugendliche gedacht um ihre schulischen aber auch zwischenmenschlichen Fähigkeiten zu fördern. Es ist jedoch ein Konzept, welches gleichermaßen für alle Altersgruppen geeignet ist. Die 26 Übungen des Brain Gym® sind einfach durchzuführen und machen Spaß. Sie dienen dem Ziel, Aufgaben des täglichen Lebens leichter zu bewältigen, das Lernen zu erleichtern und Freude an der Bewegung zu vermitteln. Mit ihnen ist es möglich, mit Leichtigkeit neue Fertigkeiten der Bewegung und der Sinneswahrnehmung zu entwickeln. Dies ist die Basis jeder kognitiven schulischen Fertigkeit, da Brain Gym® die Kommunikation zwischen Körper und Gehirn fördert. Dies führt wiederum zu einer besseren Koordination (z.B. Hand-Augen-Koordination, welche für das Schreiben wichtig ist).

Brain Gym® fördert verborgene Potentiale und Fähigkeiten

BrainWerden Brain Gym®-Übungen regelmäßig durchgeführt, so werden damit Verbesserungen beim Lesen und Schreiben sowie in Mathematik und bei der Sprache erreicht. Außerdem fördert es die Aufmerksamkeit und Konzentration und führt zu einer Verbesserung von Kommunikation und zwischenmenschlichen Beziehungen. Des Weiteren hat es einen positiven Einfluss auf das Gedächtnis und organisatorische Fähigkeiten und kann ebenso im sportlichen Bereich zu Verbesserung führen.

Durch jahrzehntelange Beobachtung konnten die Entwickler des Brain Gym® herausfinden, dass Gesundheit wesentlich mehr ist, als die Abwesenheit von Krankheit – es ist vielmehr die Fähigkeit, aktiv und angemessen zu handeln und auch Ruhe und Erholung nicht zu kurz kommen zu lassen. Um dieses Ziel zu erreichen wurden verschiedene Bewegungsübungen entwickelt, um das Gehirn zu aktivieren, damit Körper und Geist als Einheit funktionieren können.