Selbstheilungskräfte aktivieren

kräuter, kräuterDer Bereich der komplementären Anwendungen ist sehr umfassend. Er beinhaltet viele Anwendungsmethoden und setzt auf die Selbstheilungskräfte des Körpers. So ist es möglich Alltagsbeschwerden sanft und ohne schädliche Nebenwirkungen zu lindern. In unserer Gegend bietet die alpine Landschaft eine Vielzahl an Heilpflanzen, die  sich bestens in den Alltag integrieren lassen.

Neben den Heilpflanzen zählen auch Bewegung und Ruhe, sowie Nahrung und Temperaturreize zu den natürlichen Mitteln, mit denen sich die Gesundheit erhalten bzw. wieder herstellen lässt. Außerdem werden Sonne, Licht und Luft genutzt um dies zu unterstützen. Der große Vorteil in den eben genannten Mitteln besteht darin, dass all diese Dinge regional verfügbar und zum Teil einfach in der Zubereitung sind. Zudem gibt es mittlerweile zahlreiche Untersuchungen, welche die Wirksamkeit bestätigen, die früher durch Beobachtung und Erfahrungen gesammelt wurden und durch mündliche Überlieferung weitergegeben wurden.

Der Weg geht wieder zurück zur Heilpflanzenkunde

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts wurden erstmals einzelne Stoffe aus Pflanzen isoliert (Morphin aus Mohn und Chinin aus der Chinarinde). Seither konnten tausende Stoffe isoliert und chemisch nachgebaut werden. In letzter Zeit konnte jedoch festgestellt werden, dass einzeln isolierte Wirkstoffe nicht dieselbe Wirkung haben wie das ganze Heilkraut.

Mit chemisch hergestellten Medikamenten lässt sich bei akuten und schweren Erkrankungen eine sehr rasche Wirkung erzielen. Da diese jedoch zumeist mit Nebenwirkungen verbunden sind, ist in der heutigen Zeit vermehrt der Weg zurück zur Heilpflanzenkunde zu beobachten. Das Heilen mit Pflanzen ist die älteste aller Heilkünste. Mittlerweile konnte durch pharmakologische Studien die Heilwirkung der Kräuter auch wissenschaftlich bestätigt werden.

Kräuter helfen einerseits dem Körper, heil und gesund zu bleiben, andererseits können im Bereich der chronischen und degenerativen Erkrankungen sowie bei Ermüdungszuständen unbekannter Ursache und Stoffwechselerkrankungen, welche durch eine ungesunde Lebensweise verursacht wurden, positive Veränderungen erzielet werden. Sie können jedoch nicht langjährige Fehler einer ungesunden Lebensführung über Nacht rückgängig machen. Da die Pflanzenheilkunde die Selbstheilungskräfte aktiviert, dauert es einige Zeit, bis die Gesundheit wieder hergestellt ist. Dies lässt die Heilung behutsam und nachhaltig geschehen.